DIE LINKE lädt ein: Was tun gegen den Rechtsruck?

Der Kreisvorstand der Konstanzer LINKEN lädt am 25. Oktober zur ersten Mitgliederversammlung nach der Bundestagswahl ein. Besonders freut er sich auf die Teilnahme der neuen Mitglieder, die in den vergangenen Monaten zur LINKEN gestoßen sind.

Zum ersten Mal seit Gründung der Bundesrepublik sind am 24.9. mit der AfD Rechtsextreme in Fraktionsstärke in den Bundestag eingezogen. Doch nicht nur die 12,6% für eine nationalistisch-völkische Partei, die offen Kontakte in die Neonazi-Szene pflegt, dokumentieren die Rechtsentwicklung im Land. Längst passt sich die deutsche Parteienlandschaft der neuen Richtung an und schlägt eine härtere Gangart z.B. gegen Geflüchtete ein. Die Ankündigung des CSU-Chefs, „die offene rechte Flanke“ schließen zu wollen, formuliert nur am deutlichsten, wie offen man bis weit ins bürgerliche Lager hinein für die menschenverachtenden Forderungen der Rechten ist. Weiterlesen »

Linke Liste: Wohnungsbau dem Markt entziehen

18. Oktober 2017  Konstanz

Der Technische und Umweltausschuss des Konstanzer Gemeinderats beschäftigte sich in der vergangenen Woche mit einer ersten Zwischenbilanz des 2014 vom Stadtparlament beschlossenen „Handlungsprogramms Wohnen“. Die Linke Liste Konstanz (LLK) hatte das Programm mitbeschlossen, aber schon damals die soziale Schieflage kritisiert und einen Kurswechsel hin zum öffentlich finanzierten Wohnungsbau gefordert. Die im Ausschuss vorgelegte Bestandsaufnahme auf Grundlage dreier von der Stadtspitze in Auftrag gegebenen Gutachten gibt der LLK Recht: Entstanden sind nicht nur zu wenig, sondern vor allem zu teure Wohnungen. Der Beitrag von LLK-Stadtrat Holger Reile im Wortlaut. Weiterlesen »

Auf zum Stammtisch der LINKEN

09. Oktober 2017  Konstanz, Region, Singen

Die Konstanzer LINKE bittet zum Stammtisch: Mitglieder und Unterstützer_innen, aber auch alle, die einfach nur neugierig auf uns sind, laden wir am Mittwoch, 11.10., ab 19.00 Uhr zu einer Zusammenkunft in lockerer Runde in den Nebenraum der Seekuh (Konzilstraße 1, Konstanz) ein. Über eine rege Teilnahme, besonders natürlich der nicht wenigen neuen Mitglieder, die in den vergangenen Wochen und Monaten zu uns gestoßen sind, würden wir uns sehr freuen. Weiterlesen »

Politisches Mandat der Studierendenschaften muss bleiben

02. Oktober 2017  Baden-Württemberg, Konstanz

Die LINKE. Konstanz solidarisiert sich mit der Studierendenvertretung der Universität Konstanz in ihrem Protest gegen die Bestrebungen der grün-schwarzen Landesregierung,  das politische Mandat der Verfassten Studierendenschaften in Baden-Württemberg abzuschaffen. Bereits am 30. Juli kritisierte der Kreisverband die im Zuge der Novelle des Landeshochschulgesetzes geplante Beschneidung studentischer Mitspracherechte. Weiterlesen »

Bundestagswahl: Konstanzer LINKE mit starkem Zuwachs

25. September 2017  Baden-Württemberg, Inland, Konstanz, Region

Der ganze Aufwand hat sich also gelohnt: Dank eines herausragenden Wahlkampfs unseres Direktkandidaten Simon Pschorr und vieler Aktiver hat der Kreisverband der LINKEN im Wahlkreis Konstanz ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt und das selbstgesteckte Ziel – 5 Prozent plus X – deutlich übertroffen. Laut vorläufigem Endergebnis gaben uns 11.303 Wähler_innen ihre Zweitstimme, das sind 7,2%; 10.994 (7%) wählten mit der Erststimme auch unseren Direktkandidaten. Damit haben wir die Zweitstimmenzahl gegenüber 2013 um 2,2% gesteigert, absolut war das ein Zuwachs von über 4.000 Stimmen, bei den Erststimmen lag das Plus bei mehr als 5.000 Stimmen. Weiterlesen »

Feiern mit der LINKEN – Einladung zur Wahlparty

22. September 2017  Konstanz, Region, Singen, Veranstaltungen

Anstrengende Monate liegen hinter uns und am Sonntag ist endlich der Urnengang. Deshalb laden wir Euch recht herzlich zu unserer Wahlparty am Sonntag in das Natur­freunde­haus in Konstanz (Wintersteig 11-13) ein.
Ab 17:30 Uhr fiebern wir dort im großen Nebenzimmer dem Ausgang der Wahl entgegen. Auf einer großen Leinwand werden die aktuellen Auszählungsergebnisse übertragen, bezahlbares Essen und Trinken stehen auch zur Verfügung. Weiterlesen »

Simon Pschorr: „Lilje muss bleiben!“

21. September 2017  Singen

Simon Pschorr, Wahlkreiskandidat der Partei DIE LINKE, kritisiert die Entscheidung der Stadt Singen und der AWO, das beliebte Nachbarschaftszentrum „Lilje“ in der Singener Südstadt spätestens am Jahresende zu schließen. Er fordert die Rathausspitze und den Gemeinderat auf, den Weiterbetrieb des Zentrums zu sichern. Nutzer*innen und Unterstützer*innen wollen am morgigen Freitag (22.9.) für den Erhalt des „Lilje“ demonstrieren. Weiterlesen »

Konstanzer LINKE unterstützt Aktionstag der Klinikbeschäftigten

20. September 2017  Baden-Württemberg, Inland, Region

Butterbrezeln für Krankenpflegerinnen und -pfleger – Mitglieder der Konstanzer LINKEN und Wahlkreiskandidat Simon Pschorr haben sich gestern mit einem Infostand vor dem Klinikum in Singen am Aktionstag der Gewerkschaft ver.di beteiligt. Als Zeichen der Unterstützung verteilten sie das Laugengebäck an Beschäftigte, die häufig genug nicht einmal mehr die ihnen zustehenden Pausen nehmen können. Kurz vor der Wahl haben Krankenhausbeschäftigte bundesweit am 19.9. mit Streiks und anderen Aktionen noch einmal auf den skandalösen Mangel an Personal in deutschen Krankenhäusern aufmerksam gemacht. Weiterlesen »

LINKE-Spitzenkandidat Dietmar Bartsch im Konzil: Soziale Gerechtigkeit ist wählbar

13. September 2017  Inland, Konstanz, Region

Mehr als 200 Besucher*innen wollten am Dienstag im Konstanzer Konzil hören, was Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender und Spitzenkandidat der LINKEN, zu den Wahlzielen der Partei zu sagen hatte. In seinem kenntnisreichen Vortrag skizzierte der Politiker die Kernpunkte des Wahlprogramms: Mehr soziale Gerechtigkeit durch eine deutliche Anhebung des Mindestlohns, der für alle gelten muss, und ein Ende des Hartz IV-Systems, Armutsbekämpfung durch eine sanktionsfreie Mindestsicherung, von der man leben kann, Sofortmaßnahmen gegen den Skandal der Kinderarmut und ein armutsfestes Rentensystem. Weiterlesen »

Aktion in Konstanz: CETA – ab in die Tonne!

11. September 2017  International, Konstanz, Region

In die Tonne klopften am Samstag Aktivist*innen des Konstanzer Bündnisses für einen gerechten Welthandel das EU-Handelsabkommen CETA – zumindest symbolisch. Der Flashmob in der Konstanzer Innenstadt fand im Rahmen eines Aktionstags statt, zu dem bundesweit ein breites Bündnis aufgerufen hatte, das auch von der LINKEN unterstützt wird. Das Freihandelsabkommen der EU mit Kanada „untergräbt Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, ökologische und Verbraucherschutzstandards, soziale Rechte und die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“, heißt es im Aufruf der Initiatoren des Aktionstags. Weiterlesen »