Region

Nach Mahnwache – am Samstag Demonstration: „Stoppt den türkischen Angriffskrieg in Afrin!“

22. März 2018  International, Konstanz, Region

Um die 100 Menschen versammelten sich am Dienstag auf der Konstanzer Marktstätte zu einer Mahnwache für Afrin. Der von kurdischen Frauen organisierte Protest richtete sich gegen den Krieg, den der türkische Machthaber Erdogan gegen die vornehmlich kurdische Bevölkerung im Norden Syriens führt. Weitere Aktionen sind geplant: Für Samstag rufen verschiedene Gruppen, darunter der LINKE-Kreisverband, zu einer Demonstration auf, auch das Theater Konstanz gehört zu den Unterstützern. Im Anschluss lädt die kurdische Community zu ihrem Neujahrsfest ein. Ganzen Beitrag lesen »

Linke Kreisrät*innen fordern Zulagen für Pflegekräfte

09. März 2018  Region

Die Kreisrät*innen der LINKEN fordern eine außertarifliche Lohnerhöhung für Pflegekräfte im Gesundheitsverbund des Landkreises Konstanz. Als freiwillige Zulage sollte den Beschäftigten umgehend ein monatlicher Zuschuss von 100 bis 200 Euro gewährt werden, verlangen Anke Schwede und Hans-Peter Koch. Adressat der Forderung ist Landrat Frank Hämmerle in seiner Eigenschaft als Aufsichtsratschef des Gesundheitsverbundes. Ganzen Beitrag lesen »

„Raus aus Kurdistan“

26. Februar 2018  International, Region

Trotz Minustemperaturen und eisigem Wind demonstrierten am vergangenen Samstag in Konstanz erneut um die 80 Menschen gegen den völkerrechtswidrigen Krieg des türkischen Diktators Erdogan im kurdischen Afrin in Nordsyrien, das Wegschauen der Bundesregierung und deutsche Waffenhilfe. „Raus aus Kurdistan“ war ein vielgerufener Slogan, gemeint waren damit sowohl die türkische Armee als auch deutsche Leopard-Panzer, die sie bei ihren Angriffen einsetzt. Der von Kurd*innen der Bodenseeregion und der Partei DIE LINKE organisierte Protest hatte das Ziel, den völkerrechtswidrigen Angriff der Türkei gegen die kurdische YPG und die Menschen in der Stadt Afrin zu verurteilen. Ganzen Beitrag lesen »

Demo: Stoppt Erdoğan – Solidarität mit Afrin

23. Februar 2018  Konstanz, Region

Erneut rufen Kurdinnen und Kurden aus der Bodenseeregion für Samstag, 24.2, zu einer Demonstration in Konstanz gegen den Krieg der Türkei gegen die Menschen in Afrin auf. Unterstützt wird die Aktion vom Konstanzer Kreisverband der Partei die Linke. Ganzen Beitrag lesen »

Wechsel im Kreistag

16. Februar 2018  Konstanz, Region

Seit Ende letzten Jahres vertritt Anke Schwede die Partei DIE LINKE im Konstanzer Kreistag. Die Konstanzer Kommunalpolitikerin ist für Marco Radojevic nachgerückt, der aus beruflichen Gründen seine Tätigkeit in dem Gremium beenden musste. Künftig wird die LINKE-Aktivistin, die als Stadträtin auch erfolgreich Politik für die Linke Liste im Konstanzer Gemeinderat macht, zusammen mit LINKE-Kreisrat Hans-Peter Koch die Forderungen der Partei im Kreisparlament vertreten. Eine kurze Vorstellung von Vita, Wirken und politischen Schwerpunkten unserer neuen Kreisrätin. Ganzen Beitrag lesen »

Kommt zur Demonstration für Afrin!

25. Januar 2018  International, Konstanz, Region

Aufgepasst und vorgemerkt: Kurdinnen und Kurden aus der Region rufen am kommenden Samstag zu einer Demonstration in Konstanz gegen den verbrecherischen Krieg des Erdogan-Regimes gegen die kurdische YPG und die Menschen in Afrin in Nordsyrien auf. Der türkische Autokrat fürchtet, wie alle reaktionären Regimes in der Region, die Ausstrahlungskraft die basisdemokratischen Selbstverwaltungsprojekte in der Region Rojava, die den Menschen in der von Krieg und Terror gebeutelten Region Perspektiven für ein friedliches, demokratisches und gleichberechtigtes Zusammenleben bieten, unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Religion. Erdogan hat von den Großmächten USA und Russland grünes Licht für den völkerrechtswidrigen Überfall bekommen, auch die Bundesregierung lässt ihn gewähren. Mehr noch: Das türkische Militär mordet auch mit deutschen Waffen, am Angriff sind Leopard-Panzer made in germany und andere heimische Mordinstrumente beteiligt. Deshalb: Auf die Straße gegen Erdogans völkerrechtswidrigen Krieg und die Kumpanei Deutschlands mit dem AKP-Regime! Ganzen Beitrag lesen »

Demonstrieren ist keine Straftat!

20. November 2017  Region

Die Gruppe OAT Konstanz (Offenes Antifaschistisches Treffen Konstanz) hat zum Verbot einer antifaschistischen Kundgebung durch die Stadt Radolfzell und dem Polizeieinsatz am 19.11. Stellung genommen. wir veröffentlichen an dieser Stelle die Mitteilung im Wortlaut: Ganzen Beitrag lesen »

„Schwarze Stunde für die Demokratie in Radolfzell“

20. November 2017  Region

Polizeieinsatz und Festnahmen am „Volks­trauer­tag“ in Radolfzell: Einsatzkräfte setzten am 19.11. das von der Stadtverwaltung angeordnete Verbot einer antifaschistischen Versammlung durch und kesselten eine Gruppe vornehmlich jugendlicher Demon­strantInnen ein. Obwohl sich die rund zwei Dutzend TeilnehmerInnen der Drohung, die Versammlung aufzulösen, schließlich zähneknirschend beugten, griff die Polizei beim Abzug zu: Vier Personen wurden festgenommen. Ganzen Beitrag lesen »

Stolze Linke planen schon nächste (Wahl-)Kämpfe

10. November 2017  Region

Ein unerwartet gutes Wahlergebnis und zahlreiche Neueintritte – die Partei Die Linke im Landkreis Konstanz war auf ihrem Parteitag des Kreisverbandes sichtlich stolz. Der erfolgreiche Wahlkampf ermuntert die GenossInnen zu neuen Initiativen nicht nur in den größeren Städten im Kreis. Und der nächste Wahlkampf steht schon vor der Tür – 2019 sind Kommunalwahlen. Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE lädt ein: Was tun gegen den Rechtsruck?

18. Oktober 2017  Allgemein, Region

Der Kreisvorstand der Konstanzer LINKEN lädt am 25. Oktober zur ersten Mitgliederversammlung nach der Bundestagswahl ein. Besonders freut er sich auf die Teilnahme der neuen Mitglieder, die in den vergangenen Monaten zur LINKEN gestoßen sind.

Zum ersten Mal seit Gründung der Bundesrepublik sind am 24.9. mit der AfD Rechtsextreme in Fraktionsstärke in den Bundestag eingezogen. Doch nicht nur die 12,6% für eine nationalistisch-völkische Partei, die offen Kontakte in die Neonazi-Szene pflegt, dokumentieren die Rechtsentwicklung im Land. Längst passt sich die deutsche Parteienlandschaft der neuen Richtung an und schlägt eine härtere Gangart z.B. gegen Geflüchtete ein. Die Ankündigung des CSU-Chefs, „die offene rechte Flanke“ schließen zu wollen, formuliert nur am deutlichsten, wie offen man bis weit ins bürgerliche Lager hinein für die menschenverachtenden Forderungen der Rechten ist. Ganzen Beitrag lesen »