Wir trauern um Winfried Wolf

27. Mai 2023  Allgemein, Inland

Bereits am 22. Mai erlag Winfried Wolf im Alter von 74 Jahren in Berlin einer Krebserkrankung.

Seit seiner Jugendzeit in Ravensburg und seinem Studium in Berlin engagierte er sich als Internationalist, Trotzkist und demokratischer Sozialist für eine bessere Welt. Weiterlesen »

Zäune, Mauern und Haftzentren: Die Festung „Europa“ schottet sich weiter ab

21. Mai 2023  Allgemein

Die Regierung plant massive Einschränkungen beim Asylrecht. Und wieder sind es nicht die Christdemokraten mit ihrem vorgeschützten Wertekompass, sondern die in diesen Tagen ach so stolze Sozialdemokratie in Kooperation mit den Grünen und der FDP.

Weiterlesen »

Wie geht progressive Kommunalpolitik?

15. Mai 2023  Allgemein
Zusammen mit seemoz e.V., ver.di-OV Medien + Kunst, Linke Liste Konstanz (LLK) und dem Konstanzer Bündnis gerechter Welthandel laden wir euch herzlich zu folgender Veranstaltung ein.
Ort: Treffpunkt Petershausen
Zeit: Mittwoch, 17.05. um 19 Uhr

Weiterlesen »

Raus zum 1. Mai!

Die Zeit der Zurückhaltung ist vorbei! Arbeit muss sich lohnen? Richtig: Dann speist uns nicht mit Löhnen ab, die unter der Inflation liegen! Wir lassen uns nicht mehr hinhalten mit Phrasen wie der Krise, die Zurückhaltung erfordert, mit Geld, das nicht da ist, es sei denn, es geht um Dividenden, mit der zarten Pflanze des Aufschwungs, die nicht abgewürgt werden darf.

An diesem 1.Mai kommen wir wieder zusammen in Zeiten des Aufbruchs, der in Zeiten der Wut, in Zeiten des Kampfes. Wir wollen ein Zeichen setzen für die Arbeitskämpfe der Gegenwart, für den Einsatz der Gewerkschaften, für die streikenden Beschäftigten an den Flughäfen und der Bahn, dem öffentlichen Dienst und den Lieferdiensten, aber auch mit den Streikenden LKW-Fahrern in Gräfenhausen, mit den Protesten in Frankreich…

Ungebrochen solidarisch: Raus zum 1.Mai !

Wohnopoly: Ein Rücklick auf die Lesung mit Caren Lay

06. Februar 2023  Allgemein

Auf Einladung der LINKEN las am 14. November 2022 Caren Lay, Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag für Mieten-, Bau- und Wohnungspolitik, aus ihrem neuen Buch „Wohnopoly – Wie die Immobilienspekulation das Land spaltet und was wir dagegen tun können“. Die Veranstaltung fand in den „Freiräumen“ in der Hofhalde in Konstanz statt, ein eher kleinerer Raum, der schließlich vollbesetzt war. Weiterlesen »

Vortrag über den Widerstand der kurdischen Menschen in Rojava

06. Februar 2023  Allgemein

Gerne geben wir die Einladung des Solibündnisses Rojava und der Infokneipe Konstanz weiter:

Wir widerstehen, weil wir das Leben lieben!

Ein Vortrag von Maja Hess, Präsidentin medico international Schweiz:

Über den Widerstand der kurdischen Menschen in Rojava, Nordostsyrien, und im Shengal, Nordirak, und deren Kampf für Selbstbestimmung und Freiheit.

Am 10. Februar 2023, 19.00 Uhr im Treffpunkt Petershausen, Konstanz

Weiterlesen »

Lesung: Wohnopoly – Wie die Immobilienspekulation das Land spaltet

13. November 2022  Allgemein, Konstanz, Veranstaltungen

Offenbar ist die Wohnungsfrage eine große soziale Frage unserer Zeit. Wohnen wird zunehmend zu einem Luxusgut, die Mieten explodieren nicht nur in den Großstädten. Menschen werden aus ihren Wohnungen gekündigt, in denen sie Jahrzehnte gelebt haben, Familien finden kein Zuhause, Geringverdiener*innen arbeiten nur noch für die Miete und die Zahl der Wohnungslosen erreicht Rekordwerte. In unseren Städten wird Wohnopoly gespielt. Diese unhaltbare Situation ist am Montag Thema einer Lesung. Weiterlesen »

Zwischen Abschiebung und Duldung. Die Verschönerung des Elends

22. Oktober 2022  Allgemein, International

Ein weiterer informativer Abend in der Infokneipe: Rex Rosa berichtete von seinen eigenen Erfahrungen im bundesdeutschen Asyslsystem  und von seinem Engagement für die Rechte von geflüchteten Personen. Hier ein Text zur Thematik des Abends, der zuerst auf seemoz erschien. Noch zu erwähnen ist, dass seemoz.ev die Organisation des Abends unterstützte.

Weiterlesen »

Ein Ticket für alle?

20. Oktober 2022  Allgemein, Inland

Verglichen mit dem Zustand vor dem 9-Euro-Ticket ist das nun geplante 49-Euro-Ticket sicher eine Verbesserung, aber es erfüllt keine der mit ihm verbundenen Hoffnungen auf das Projekt einer ökologischen Verkehrswende. Es ist ein weiteres Zeugnis der Inkompetenz und des gestalterischen Desinteresses der Ampelkoalition. Dieses Ticket ist kein Aufbruch, sondern ein Manifest der Statik des Koalitionsfriedens und eine Verlängerung des bleiernden Status quo. Weiterlesen »

Das Bürgergeld: Viele Worte, wenig Taten

26. September 2022  Allgemein, Inland

Mit dem Bürgergeld beabsichtigte die Ampelregierung nicht nur mit den Fehlsteuerungen der Agenda 2010 Politik aufzuräumen, sondern eben jene arbeitsmarktpolitische Wende einzuläuten, die in den Programmen zur Bundestagswahl prominente Erwähnung fand. Im Bürgergeldkonzept der Grünen war noch vom Ziel zu lesen, die Grundsicherung umfassend zu reformieren, zu entbürokratisieren und vom Stigma zu befreien. Das Versprechen dieser Kehre war, den Weg zur Überwindung von Hartz IV zu bahnen. Im Zuge der Umstellung der Grundsicherung auf das Bürgergeld sollte es auch zu einer Erhöhung auf 603 Euro für Erwachsene kommen, und diese Berechnung stammte aus längst vergessenen Zeiten vor der Inflation.  Weiterlesen »

  • Neueste Kommentare

  • Archive

  • Kategorien

  • DIE LINKE 2.0

  • Meta