Solidarität mit Geflüchteten in Corona-Zeiten

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 30/04/2020
19:30 - 22:00

Kategorien


Zu den am härtesten von der Pandemie Getroffenen gehören zweifelsohne jene Menschen, die zu hunderttausenden vor Krieg, Gewalt und Elend fliehen mussten und auf Schutz in Europa hofften. Die EU hat ihre zuvor schon rigiden Abschottungsmaßnahmen in der Krise noch einmal verschärft, mit fatalen Folgen für die an den EU-Außengrenzen in Lagern eingesperrten Geflüchteten. Die Konstanzer Seebrücke will am 30.4. mit einer Online-Veranstaltung Solidarität für diese Geschundenen mobilisieren, die der Westen am liebsten vergessen machen würde.

Als Referenten hat die Seebrücke zwei sachkundige ExpertInnen gewonnen. Der Linke-MdB Michel Brandt wird über die aktuelle Situation an der türkisch griechischen Grenze berichten. Die Sea-Watch-Aktivistin und Juristin Sophie Scheytt wird über die aktuelle Situation auf dem zentralen Mittelmeer berichten und eine rechtliche Einordnung der aktuellen Lage geben.

Anmeldung an: konstanz@seebruecke.org. Ihr erhaltet vor Veranstaltungsbeginn den kostenlosen Zugangslink. Die Veranstaltung wird mit Hilfe von „zoom“ durchgeführt.

  • Neueste Kommentare

  • Archive

  • Kategorien